Mitarbeiter

 

Morgens um halb acht, kurz vor der ersten Stunde.

Zwei Dutzend Schülerinnen und Schüler stürmen in die Bibliothek:..."ich brauche schnell eine Formelsammlung...ein Grundgesetz...30 Bibeln...einen Atlas...meine Fernleihe...einen Laptop...ich auch einen...und ich zwei Formelsammlungen...ich muss was auf Folie kopieren, wie geht das?...bitte zwei Kisten Wörterbücher...welche?...französisch...ein- oder zweisprachig?...zweisprachig...ich brauche etwas zum Thema Insekten...wo steht der Handapparat Filmanalyse...ich habe mein Mathebuch vergessen...ich auch...wie rum muss ich das Buch in den Münzkopierer legen?...

 

So beschreibt unsere Schulbibliothekarin Frau Pütting, die in ihrer Freizeit selbst gerne liest und tanzt, ihren Tagesablauf. Es sei einer der schönsten Berufe der Welt sagt sie. Seit 22 Jahren steht sie im Dienste unserer Schule, und es macht ihr immer noch Spaß. Was allerdings manchmal stört, sind Schüler die in der Bibliothek Lärm machen, denn die Bibliothek ist ein Ort der Ruhe, in der konzentriertes Arbeiten möglich sein soll.

(Bericht von Lennart Möller und Aaron Deuter 10d)