11. Jahrgang besucht Erdölmuseum in Wietze

Aufbruch nach „Klein-Texas“ in der Heide: Zu einer Exkursion zum Erdölmuseum in Wietze haben sich an 3 Tagen alle Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs unseres Gymnasiums aufgemacht. Vor Ort wurden in zwei Blöcken theoretische Grundlagen, gepaart mit kleinen Versuchen, sowie eine Führung zur Historie der Erdölförderung in der Heide angeboten. Sowohl der intensive Geruch, der über dem Gelände lag und auf auf an die Oberfläche tretendes Erdöl zurückzuführen ist, als auch die Inbetriebnahme originaler Fördertechnik hinterließen einen bleibenden Eindruck.

Drucken