Sinfonieorchester und Chor gemeinsam in einem Konzert (Sa. 10. November, 17 Uhr in Kirchboitzen)

Zu einem außergewöhnlichen Konzert lädt das Gymnasium am Samstag, den 10. November um 17 Uhr in die Michaeliskirche nach Kirchboitzen ein. Das Sinfonieorchester (Neues Orchester Walsrode) und der Große Chor des Gymnasiums führen gemeinsam mit Cappella Vocale aus Hannover die Lyrische Suite Förklädd Gud (Verkleideter Gott) des schwedischen Komponisten Lars-Erik Larsson auf.

Diese Musik für Chor, Soli und Orchester, die 1940 für das schwedische Radio geschrieben wurde, zählt in Schweden zu den bekanntesten und meistgesungenen Werken überhaupt; in Deutschland ist die Lyrische Suite noch ein Geheimtipp. Sie entstand in kongenialer Zusammenarbeit des Komponisten mit dem schwedischen Dichter Hjalmar Gullberg. Dessen Gedichte, die von antiken griechischen wie auch von biblischen Motiven inspiriert sind, erklingen jeweils im Wechsel mit der Musik. Im Programmheft können die Besucher die Texte in deutscher Übersetzung mitverfolgen. Als Solisten sind Lena-Marie Häusser (Sopran) und Martin Hohls (Bariton) zu hören.

In der anderen Hälfte des Konzerts wird sich jedes Ensemble mit jeweils einem eigenen Stück vorstellen. Gemeinsam mit dem Percussion-Ensemble Walsrode führt das Orchester den berühmten Boléro von Maurice Ravel auf. Die gemeinsame Leitung des Konzertes haben Martin Hohls, Jochen Kallenberger, Margarete Jobmann und Guntram Roesner.

Der Eintritt ist frei.

Drucken