Zertifikat für Schülerfirma und Glücksradgewinnspiel der Entwicklungshilfe-AG

Übermorgen beginnt das neue Schuljahr. Noch im alten Schuljahr war unserere Entwicklungshilfe-AG mit einem Glücksradgewinnspiel aktiv. Mit den Einnahmen wird wieder eine Schule in Südafrika unterstützt. Außerdem konnten sich sechs Schülerinnen über ein Zertifikat für ihre Schülerfirma freuen. Dazu gratulieren wir herzlich.

Zertifikat für Schülerfirma

Wir, sechs Schülerinnen sind ursprünglich aus der Entwicklungshilfe-AG und haben an dem Projekt "Startup@School" von der IHK teilgenommen. Dort gibt es verschiedene Module zu bearbeiten und wir haben uns für das Modul Marketing entschieden. Wir haben von der IHK ein Handbuch erhalten, das wir mithilfe von Herrn Roth jeden Donnerstag bearbeitet haben. Nach einigen Wochen haben wir eine 45-minütige schriftliche Prüfung abgelegt. Zusätzlich mussten wir gemeinsam eine Präsentation über unsere Schülerfirma halten, in welcher wir das Modul angewendet haben. Zu dieser Präsentation erschienen neben Frau Liedke und Herrn Roth auch noch eine Vertreterin der IHK und eine Vertreterin der Landesschulbehörde. Am Ende der Präsentation erhielten wir alle ein Zertifikat und die Schule eine Urkunde. Durch das Projekt "Startup@School" haben wir viele Informationen zur Bereicherung unserer Schülerfirma erlangt.

 

Glücksradgewinnspiel der Entwicklungshilfe-AG

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir, die Entwicklungshilfe-AG, haben vom 14.07.2015 bis zum 17.07.2015 ein Glücksradgewinnspiel veranstaltet. Hier konnten die Schüler (und natürlich auch Lehrer) viele tolle Preise gewinnen wie zum Beispiel einen Samocca Gutschein oder DM-Produkte. Dank fleißiger Teilnahme kam ein Betrag von rund 100€ zustande.

Dieser Gewinn soll dazu dienen, unsere Weltwärtshelferin Maria Jansen zu unterstützen. Sie arbeitet an der East London Primary School in Südafrika und setzt sich dort für das Wohlergehen der Schüler und ein spaßiges Miteinander ein. Zuletzt hat sie das Schloss für die Tür, in dem die Spielgeräte der Schule gelagert sind, reparieren lassen und die Sport- und Spielausrüstung um Bälle und Leibchen erweitert. Mit dem jetzt verdienten Geld plant sie die Anschaffung eines Trampolins und möchte zudem für eine Schulveranstaltung eine Hüpfburg mieten.

Da das freiwillige Jahr für Maria bald um ist, werden wir mit der nachfolgenden Weltwärtshelferin, Lesley, in Kontakt treten. Zudem haben wir uns dazu entschieden, auch ein weiteres Projekt zu unterstützen. Hierbei handelt es sich um Clara, welche in diesem Jahr ihr Abitur am Gymnasium Walsrode absolviert hat, und sich nun dazu entschieden hat, sich für ein Jahr in Mosambik zu engagieren.

Vielen Dank für Ihre/eure Unterstützung Eure Entwicklungshilfe-AG

Drucken