Türen und Fenster aus Chile- Ausstellung im Verwaltungsgang (noch bis 15.2.)


Der Vater unserer Gastschülerin Magdalena Hevia Araneda aus Chile; Germàn Hevia hat uns Drucke seiner Fotos zu dem Titel TÜREN UND FENSTER AUS CHILE für eine kurzfristige Ausstellung zur Verfügung gestellt. Sie ist von Dienstag, den 9.2.16 nachmittags bis zu Magdalenas letztem Schultag bei uns, Montag, den 15.2.16 in der 5. Stunde im Verwaltungsgang zu sehen.

Türen und Fenster aus Chile
Die Fotografien zeigen geografische Merkmale der verschie-denen Gebäude aus Chile, die aufgrund von verfügbaren Materialen eines bestimmten Ortes unterschiedlich aufgebaut sind. Diese Materialen unterscheiden sich von Adobe (Lehm-ziegel) in den kargen Orten wie z.B. Putre im Norden , Metall in den Bergwerkgebieten und Holz in den südlichen Orten wie z.B. Chiloe.
Es ist eine interessante Mischung zwischen einheimischen und europäischen stilistischen Mitteln zu erkennen. Im Süden sieht man deutsche und im Norden spanische Einflüsse auf die Bauart. Die Bilder werden durch die Farbkompositionen, die Texturen und die Formen bildhaft charakterisiert.

Puertas y Ventanas de Chile

La fotografías reflejaran a través de este tema las características geográficas de cada lugar, como se construye en base a los materiales disponibles en cada zona (las fotos fueron tomadas entre Putre y Chiloé) estas van desde adobe en las zonas más desérticas, metal en zonas mineras y madera en las zonas más sureñas como la Araucanía y Chiloé.

También es interesante apreciar en estas fotos la mezcla entre la influencia indígena y la europea, destacando la alemana en el sur de chile y la española en la zona norte.

Artísticamente las fotografías tienen un carácter pictórico utilizando como base para su composición color, texturas y formas.

Drucken E-Mail