Wie wird man zum "Bufdi", Jana?

Nanu, das Gesicht kenne ich doch, war sie nicht letztes Jahr noch Schülerin...? So ähnlich werden vielleicht einige unserer Schülerinnen und Schüler gedacht haben. Denn schon seit Anfang des Schuljahres arbeitet unsere ehemalige Schülerin Jana Kleiber am Gymnasium Walsrode im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. Hier stellt sie sich kurz vor und beschreibt, wie sie zum "Bufdi" wurde.

Hallo, mein Name ist Jana Kleiber, ich bin 17 Jahre alt, komme aus Bomlitz und mache meinen Bundesfreiwilligendienst hier am Gymnasium Walsrode. Ich habe dieses Jahr Abitur an dieser Schule gemacht und möchte nach dem Jahr als Bundesfreiwillige Musik und Politik auf Lehramt studieren. Ich unterstütze hier hauptsächlich den Schwimmunterricht in Jahrgang 6 und helfe im Musikbereich mit. Manche kennen mich vielleicht schon aus der Green Alley Band, den Chören oder der Theater-AG für die Klassen 5-7, die ich zusammen mit Herrn Jakob betreue.

Ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist fast das Gleiche wie ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), sozusagen ein einjähriges „Praktikum“, das man in vielen verschiedenen Bereichen machen kann. Ein FSJ kann man hier in der Umgebung zum Beispiel im Heidekreis-Klinikum und in Kindergärten machen, ein BFD in verschiedenen Schulen, wie auch hier am Gymnasium. Als „Bufdi“ an unserer Schule unterstütze ich die Lehrer in ihrem Unterricht (wie z. B. im Schwimmen als Aufsicht oder in den Musik-AGs für Einzelproben) und im administrativen Bereich (z. B. Musik-, Chemie- und Biosammlung aufräumen, kopieren). Natürlich gibt es auch ein monatliches Taschengeld.

Was ihr mitbringen müsst, wenn ihr euch für so ein BFD interessiert, sind Motivation, Offenheit und Freundlichkeit. Wer also keine Lust auf Menschen bzw. Kinder oder regelmäßige Arbeitszeiten hat, ist für diesen Job relativ ungeeignet. ;-) Es gibt auch immer einen Trägerverein, bei mir ist es der „IB-Internationaler Bund“, der euch während dieses Jahres betreut, da ihr auch an verschiedenen Seminaren teilnehmen müsst. So hatte ich zum Beispiel schon Seminare zu politischer Bildung und gesunder Ernährung.
Wenn ihr euch für so ein BFD oder FSJ nach der Schule interessiert und noch weitere Infos haben wollt, könnt ihr mich gerne ansprechen.

Ich freue mich auf die weiteren Monate mit euch und auf viele neue Kontakte!

Drucken