Neujahrsempfang 2016

Auch in diesem Jahr konnte Schulleiter Johannes Klapper wieder zahlreiche Gäste, die eng mit dem Gymnasium Walsrode verbunden sind, im gut gefüllten Konferenzraum zum diesjährigen Neujahrsempfang begrüßen. Die Gäste kamen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport, außerdem nutzten wieder viele ehemalige Kolleginnen und Kollegen den Termin, um wieder ihre Schule zu besuchen. Und natürlich waren auch Eltern- und Schülervertreter sowie aktive Kolleginnen und Kollegen vertreten.

Nach der Begrüßung durch Johannes Klapper stellte Martin Hohls, Leiter der Fachgruppe Musik am Gymnasium Walsrode, das Konzept der Musikklassen vor. In den Musikklassen haben die Schülerinnen und Schüler die Chance, ein Instrument begleitend zum Unterricht zu lernen. Derzeit gibt es im fünften und sechsten Jahrgang Bläserklassen (Instrumente: Trompete, Posaune, Euphonium, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Schlagzeug) und Streicherklassen (Instrumente: Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass). Alle Schülerinnen und Schüler in diesen Klassen lernen ein Instrument, an dem sie keine Vorkenntnisse haben. Neben dem „normalen“ Musikunterricht, im dem das Zusammenspiel im Klassenorchester im Vordergrund steht, haben die Schülerinnen und Schüler pro Woche eine Stunde Instrumentalunterricht in Kleingruppen, der auch von externen Instrumentallehrern geleitet wird. Abgerundet wird das Konzept durch das Erlebnis gemeinsamer Auftritte, so z.B. beim Weihnachtskonzert oder dem Sommerkonzert. Wir würden uns freuen auch in den nächsten Jahrgängen möglichst viele, an den Musikklassen interessierte Schülerinnen und Schüler begrüßen zu können. Den Beweis für die erfolgreiche Arbeit der Musikklassen erbrachte die Bläserklasse 6a mit zwei Stücken von G.F. Händel und J. Clarke.
(Die Präsentation mit allen weiteren wichtigen Informationen zu den Musikklassen finden sie hier- bitte klicken
Hinweis:
ppt Datei mit 3 MB Größe.).

In seiner abschließenden Rede ging Johannes Klapper auf die Bedeutung kultureller Bildung allgemein und am Gymnasium Walsrode ein. Ganz besonders hob er hier den Beitrag der Fächer Kunst und Musik hervor. Als Symbol dafür stehe der „Steinway and Sons“-Flügel, der seit 1965 eine wichtige Rolle im musikalischen Leben der Schule spielt. Allerdings muss dieses besondere und wertvolle Instrument nun generalüberholt werden, weshalb sich die Schule über Spenden zur Finanzierung dieses Vorhabens sehr freuen würde.

Für einen wunderschönen musikalischen Rahmen sorgte Johanna Görißen aus der 10c. Andächtig lauschten die Gäste den Stücken von Bach und Rota, die sie auf der Harfe vortrug und damit bei den Zuhörern Begeisterung auslöste.

Zum Abschluss bestand die Möglichkeit zum Austausch und Gespräch bei Imbiss und Getränken. Für die tatkräftige Unterstützung bei der Ausgabe von Getränken bedanken wir uns herzlich bei den Schülerinnen und Schülern aus der Klasse 9b.

 Den Artikel der Walsroder Zeitung finden Sie hier- bitte klicken.

Drucken E-Mail