Herzlich Willkommen am Gymnasium Walsrode

Zum Beginn des neuen Schuljahres freuen wir uns über drei neue Kolleginnen und einen neuen Kollegen am Gymnasium Walsrode. Dies sind Sina Ruthe (Kürzel: RUT, Fächer: Französich und Sport), Steffen Reiner (RNR, Deutsch und Politik), Nadine Skrypietz (SKR, Deutsch und katholische Religion) und Victoria Vasilieva (VAS, Deutsch und Politik).

Wir  wünschen einen guten Start und freuen uns auf gute Zusammenarbeit!

Drucken

Alles Gute und Auf Wiedersehen

Mit Marina Ebeling und Uwe Döring verlassen zwei echte "Urgesteine" das Gymnasium Walsrode. Marina Ebeling blickt auf 36 Jahre und Uwe Döring auf 32 Jahre an unserer Schule zurück.  Wir wünschen ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit und bedanken uns für die über die Jahre geleistete Arbeit.
Nach vier Jahren im Norden verlässt uns Christian Roth und kehrt nach Süddeutschland zurück. Dafür wünschen wir ihm ebenfalls alles Gute und einen guten Start an seiner neuen Schule.

Weiterlesen

Drucken

Erneut Siegerinnen beim Plattdeutschen Lesewettbewerb

Wie schon in den vergangenen Jahren konnten auch dieses Mal Schülerinnen unserer Schule den Kreisentscheid des Plattdeutschen Lesewettbewerbs erfolgreich abschließen. Am 24. April schafften Mara Meyer (Kl. 5e) und Amelie Patzelt (Kl. 10e) es, sich mit ihren Texten „Oma ehr Schödeldook“ und „Wohen mit dat Lottoglück?“ für die nächste Runde, den Bezirksentscheid, zu qualifizieren. Erfreulich bei der Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Walsrode war, dass insgesamt 33 Kinder und Jugendliche teilnahmen – dies zeigt das Interesse an dem Wettbewerb, aber auch die Konkurrenz, gegen die es galt, sich durchzusetzen. Der Bezirksentscheid wird am 10. Juni im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Kreis Harburg) stattfinden – hoffentlich ebenso erfolgreich für Mara und Amelie!

Das Bild zeigt „unsere“ Siegerinnen Mara Meyer und Amelie Patzelt.

Ok dit Maal: Winners van uns School bi dat Plattdüütske Wettstriedlesen So as in de verleden Jahren ok hebben dit Maal weer Schölerskes van uns School bi dat Plattdüütske Wettstriedlesen up Kreisebene wunnen. Mara Meyer (Klass 5e) un Amelie Patzelt (Klass 10e) kunnen mit hör Texten „Oma ehr Schödeldook“ un „Wohen mit dat Lottoglück?“ de Jury overtügen. Dat was an de de 24. April in de Rumen van de Kreisspaarkass Walsraa. So sünd se een Runne wiederkomen. Alltosamen hebben 33 Kinner un jung Lüü lesen – dat hett de Veranstalters bannig freit; togliek bedüde dat för de Vörlesers, sük tegen völ anner Deelneemers dörtosetten. Up Bezirksebene geiht dat wieder an de 10. Juni in dat Freeiluchtmuseum an de Kiekebarg (Kreis Harborg).

Un wi willen hopen, dat dann Mara un Amelie ok weer winnen doon!

Up dat Bild sünd de Winners Mara Meyer un Amelie Patzelt to sehn

Drucken

Unser Gymnasium spendet 800 Euro für Nepal

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,

viele haben die Spendenaktion an unserer Schule Ende April mitbekommen. Wir wollen darüber informieren, wie es dazu kam und wieviel Geld für welchen Zweck von Ihnen und Euch zusammen gekommen ist.

Während des gesamten Schuljahres haben wir wöchentlich innerhalb unseres Religionskurses bei Herrn Jeromin kleine Beträge in einer Spardose gesammelt. Unsere Absicht war es, den Betrag für einen guten Zweck zu spenden, doch es schwebte uns kein konkretes Ziel vor Augen.

Als wir von der Katastrophe in Nepal hörten, beschlossen wir zu helfen. Nepal zählt zu den zehn ärmsten Ländern der Welt. Durch das Erdbeben Ende April wurde die sowieso schon kritische wirtschaftliche Situation dramatisch verschlimmert. Dazu kommen mehr als 5000 Tote, zahlreiche Verletzte und eine schreckliche Verwüstung. Den Einwohnern mangelt es an Nahrung, sauberem Trinkwasser und Unterkünften.

Wir entschieden uns also dazu, unser gesammeltes Geld den Betroffenen zukommen zu lassen. Zudem haben wir in den letzten Tagen auch außerhalb unseres Kurses Spenden gesammelt. So kam letztendlich ein sagenhafter Betrag von 800 Euro zusammen! Dieser wurde der Diakonie Katastrophenhilfe überwiesen, so dass eine zuverlässige Unterstützung in Nepal gewährleistet ist.

Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrerinnen und Lehrern sowie allen Eltern, die unsere Aktion unterstützt haben!

Euer Religionskurs Q1 (gN)

P.S.: Wer mehr Informationen über die Zielbestimmung unseres Geldes will, kann hier nachschauen: http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/hilfe-weltweit/uebersicht-aller-projekte/erdbeben-nepal.html?gclid=CJDb36T1rMUCFUHbcgodiC0Ayg

Wer selbst noch spenden möchte, kann das bei einer der anerkannten Hilfsorganisationen tun oder eben auch wie wir bei der Diakonie Katastrophenhilfe: http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de

Drucken