Känguruwettbewerb der Mathematik 2019 - so erfolgreich wie noch nie

Zum 25. Mal hat der Känguruwettbewerb in diesem Jahr in Deutschland stattgefunden. Mehr als 960.000 Teilnehmer aus über 11.800 Schulen waren dabei. Am Gymnasium Walsrode haben 532 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Beim Wettbewerb geht es um Rechnen, Knobeln und das strategische Lösen kniffliger Aufgaben. Viele Schüler erzielen gute Ergebnisse. Verdienter Lohn für alle Teilnehmer sind eine Urkunde und ein Mathematikspiel.

26 Schüler mit besonders vielen Punkten konnten sich außerdem über besondere Preise wie Bücher oder Strategiespiele freuen. Diese werden in jedem Jahrgang ab einer bestimmten Punktzahl vergeben. Schulleiter Johannes Klapper übergab einen dritten Preis an Jördis Dünsing ( 5B), Marlene Menzel (5B), Hannika Harms (5G), Jan Rübke (5D), Janna Brennenstuhl (5E), Phil Prüshoff (5C), Simon Pessel (6A), Julius Meister (6A), Niclas Mohrmann (6D), Niklas Kuhn (6E), Charlotte Precht (6B) und Victoria Reithmeier (7C).

Einen zweiten Preis erhielten Anne Rettig (5B), Elisabeth Leitloff (5F), Mattis Woldt (5F), Lina Reinbold (6E), Hella Uekötter (6B), Mattis Schulz (6C), Hannah Rickenberg (6E), Mia Sophie Brandt (7F), Christopher Feldhusen (8B) und Mika Gümmer (10A).

Über einen ersten Preis konnten sich Lina Homm (5C), Richard Meyer (5F), Ole Große (6G) und Jonathan von Koschitzky (6E) freuen. Jonathan erhielt zusätzlich ein T-Shirt für den längsten Kängurusprung, da er 22 Aufgaben in Folge richtig gelöst hatte.

Drucken

Erfolgreiche Leserinnen und Leser bei „Schölers leest Platt“

Fünf Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben erfolgreich am diesjährigen Kreisentscheid des Plattdeutschen Lesewettbewerbs „Schölers leest Platt“ teilgenommen. Dabei überzeugten vor allem Ingrid Lüderitz (7e) und Leon Gellermann (6a), die uns am 6.6. beim Bezirksentscheid in Hermannsburg vertreten werden. – Neu war in diesem Jahr der Ort der vom FORUM Bomlitz und der KSK Walsrode organisierten Veranstaltung: Gelesen wurde im Müllerhaus der Cordinger Mühle, ein Ort, an dem jahrhundertelang Platt gesprochen wurde. – Wir wünschen Ingrid und Leon viel Erfolg, ji beid schafft dat!

Drucken

Schulsieger im Geographiewettbewerb 2019 ermittelt

Welcher asiatische Stadtstaat gilt als sauberste Stadt der Welt? Was bedeutet Konvektion? Dies sind nur zwei der zwanzig teilweise kniffligen Aufgaben des Geographiewettbewerbs „Diercke Wissen 2019“, mit denen sich knapp 1.000 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10 des Gymnasiums Walsrode auseinandersetzen mussten.

Nachdem zunächst die Klassensieger ermittelt wurden, konnten nun auch die Schulsieger gekürt werden. Bei dem schulinternen Entscheid der Geographie Junioren (Jahrgänge 5 und 6) setzte sich Jonathan Krohn aus der 6 G durch. Nur knapp dahinter landeten Jakob Krüger (6 F) und Hannes Kühl (5 G) auf einem tollen zweiten Platz. Vorjahressiegerin Charlotte Precht (6 B), Bryan Führer (5 F) und Louis Feldmann (6 E) belegten gemeinsam einen souveränen dritten Platz. Bei den Klassensiegern der Jahrgänge 7-10 hat sich mit nur einem Punkt Vorsprung Lasse Hildebrandt aus der 10 F gegen die Zweiplatzierte Nora Brunkhorst aus der 10 A durchgesetzt. Den dritten Platz teilten sich Alamea Hogrefe (10 D) und Dario Neubert (7 B). Lasse wird nun das Gymnasium Walsrode im Landesentscheid Ende März vertreten und hat damit eine Chance, sich einen Platz am großen Finale von Diercke Wissen im Juni 2019 in Braunschweig zu sichern, in dem die besten Geographieschülerinnen und –schüler gegeneinander antreten.

Diercke Wissen ist Deutschlands größter Geographiewettbewerb, in dem die Schülerinnen und Schüler sowohl ihr Erdkundewissen aus dem Unterricht benötigen, aber auch darüber hinaus ihr Interesse an geographischen Themen und Zusammenhängen unter Beweis stellen können.

Drucken

Lesewettbewerb „Schüler lesen Platt“ - Leesweddstried „Schölers leest Platt

Moin! Van Harten willkomen! Herzliche Einladung zur Teilnahme!

Liebe Schülerinnen und Schüler, alle zwei Jahre wieder … kommt der Plattdeutsche Lesewettbewerb „Schöler leest Platt“. Teilnehmen kann jeder, der bereit ist, einen plattdeutschen Text seiner Wahl (keine Gedichte!) vorzulesen. Aber haltet euch kurz: Na fiev Minüten musst du klaar wesen un de Snuut hollen!

Bei Interesse bitte bis zum 28. Februar 2019 in die Liste im Sekretariat Eggert/Marx eintragen – oder meldet euch direkt bei Herrn Glandorf oder Herrn Zilz an. Bit daarhen!

Drucken

1. Runde der 58. Mathematik-Olympiade am Gymnasium Walsrode

Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Olympiadeklassen 5 bis 12 unserer Schule. Die Aufgaben können bei den Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrern sowie Herrn Jach in gedruckter Form abgeholt oder hier heruntergeladen werden (bitte auf eureb jeweiligen Jahrgang klicken):

Klasse 5

Klasse 6

Klasse 7

Klasse 8

Klassen 9 und 10

Klassen 11 und 12

Lösungen können bis zum 28.09.2018 bei den Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrern (Klassen 5 bis 8) bzw. bei Herrn Jach (Klassen 9 bis 12) abgegeben werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten am 22.10.2018 das Ergebnis durch Aushang am Informationsbrett. Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizieren sich für die 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die am 14.11.2018 als Regionalrunde am Gymnasium Walsrode in Form einer Klausur stattfinden wird. Eine Diskussion der aktuellen Wettbewerbsaufgaben in Internetforen ist untersagt.

 

Wir wünschen euch viel Erfolg!

Drucken

Viele Preisträger beim Känguru-Mathematikwettbewerb

Ein gutes geometrisches Vorstellungsvermögen, logisches Denken oder geschicktes Schätzen waren erneut Fertigkeiten, die in den vielfältigen Aufgabenstellungen des diesjährigen Känguru-Mathematikwettbewerb gefordert wurden. Weit mehr als sechs Millionen Kinder und Jugendliche in über 70 Ländern beteiligen sich mittlerweile an diesem Wettbewerb. Das Gymnasium Walsrode war dabei mit 444 Teilnehmern aus den Jahrgangsstufen fünf bis zwölf sehr gut vertreten. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl konnten dieses Mal gleich drei Schüler für die längsten Kängurusprünge (die meisten richtigen Antworten in Folge) mit einem T-Shirt ausgezeichnet werden. Dieses bekamen Mattis Jürgensen, Friederike Volkmer und Mika Otremba, der mit 22 richtig gelösten Aufgaben einen neuen Rekord für das Gymnasium Walsrode erzielte. Daher verwundert es auch nicht, dass er zudem auch einen 1. Preis erringen konnte, den er vom Schulleiter Johannes Klapper überreicht bekam. Weitere hervorragende 2. Preise erhielten Lena Bannier, Jonas Blomtrath, Ole Große, Simon Pessel Jonathan von Koschitzky, Mattis Schulz, Aaron Krüger, Louis Mielke, Til Stimmig und Friederike Volkmer. Jeweils ein 3. Preis wurde überreicht an Leona Silburn, Marisa Otterstätter, Jesse Schliekermann, Lilli Gerecke, Laura Witthöft, Mia Brandt, Adam Falkenstern, Jarne van Geneijgen, Philipp Blank und Christopher Feldhusen. Aber auch die übrigen Teilnehmer haben bemerkenswerte Ergebnisse erzielt und wurden mit einem Mathematikspiel und einer Urkunde für 90-minütiges Tüfteln verdient belohnt.

Drucken