Mit dem „Eiskugelrauskratzding“ zum Schulsieger gekürt- Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Anfang Dezember fand der alljährliche Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am Gymnasium Walsrode statt. Unter der Organisation der Lehrerin Bianca Bauer und der Referendarin Marleen Czepluch präsentierten die Klassensiegerinnen und Klassensieger Martha Luise Pape (6a), Philipp Heite (6b), Alma Zahirovic (6c), Juliane Dreger (6d), Luca Priebe (6e), Hanna Hennig (6f), Elena Kurtze (6g) einen Auszug aus einem Buch ihrer Wahl.

In dieser ersten Runde zeigte sich bereits, dass die Schülerinnen und Schüler würdige Vertreter ihrer Klassen waren. So wurden spannende und lustige Geschichten zum Besten gegeben.

Die Jury, bestehend aus der Deutschlehrerin Beate Liedke, den beiden Deutschlehrern Uwe Launspach und Werner Niemann, der 1. Vorsitzenden des Schulelternrates Frau Mohr sowie Sharien Meins und Jasmin Ahrens aus dem 12. Jahrgang, hatte die schwierige Aufgabe die durchweg guten Leistungen zu bewerten.

Anschließend lasen die Vorleseexperten aus dem Jugendbuch „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ von Andreas Steinhöfel vor. Bereits der erste Band „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ wurde mit zahlreichen renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet. Erneut begegnen dem Leser die außergewöhnlichen Charaktere Rico und Oskar, die wieder in einen Kriminalfall verwickelt werden und ihre Freundschaft unter Beweis stellt.

Trotz „Eiskugelrauskratzding“ und „extraterrestrischer Intelligenz“ meisterten die Schülerinnen und Schüler diese Herausforderung mit Bravour.

Danach wurde es spannend, die Siegerehrung nahte und die Jury hatte die Qual der Wahl. Nach langem Grübeln stand der Schulsieger fest. Alle Klassensieger erhielten durch den Schulleiter Herrn Klapper für ihre Leistung ein Buchgeschenk, gestiftet von der Buchhandlung Heine in Walsrode. Anschließend wurden die ersten drei Plätze verkündet: Platz drei ging an Hanna Hennig (6f), die durch ihren ausdrucksstarken Vortrag überzeugte. Juliane Dreger (6d) erreichte mit ihrem gut betonten Vortrag den zweiten Platz. Platz eins belegte Martha Luise Pape (6a), die sowohl ihren Wahltext als auch den Fremdtext überzeugend präsentierte und dafür mit einem gestifteten Pokal der Organisatorinnen geehrt wurde. Als Schulsiegerin qualifizierte sie sich somit für den Kreisentscheid und wird das Gymnasium Walsrode Anfang des nächsten Jahres dort vertreten. Wir wünschen ihr viel Erfolg dabei!

Drucken